Instrumentelle Transkommunikation Zu Fatima: 3. Geheimnis


Gebet für Verstorbene oder zum Eigengebrauch

Novene zur göttlichen Barmherzigkeit.

Nachstehender Text (nach dem Original übersetzt) wurde Sr. Faustine »vom Erlöser selbst diktiert.« Die darin enthaltenen Absichten decken sich mit den öffentlichen Gebeten der Kirche, welche man am Karfreitag von der Kreuz-Verehrung für alle Orden betet. Man kann demnach, mit Genehmigung des Bischofs, diese Novene öffentlich in der Kirche verrichten.

Erster Tag

Worte unseres Heilands: »Heute führe Mir die ganze Menschheit zu, besonders alle Sünder. Tauche sie ein in den Ozean Meiner Barmherzigkeit, damit verringerst du Meine Bitternis um die verlorenen Seelen.«

Lasst uns beten um Barmherzigkeit für die ganze Menschheit, besonders für die Sünder.

Barmkherziger Jesus, dessen Wesen Erbarmen und Verzeihen ist, schaue nicht auf unsere Sünden, sondern auf das Vertrauen, das wir auf Deine unendliche Güte haben. Nimm uns alle in den Schutz Deines barmherzigen Herzens und verstoße niemanden. Wir bitten Dich darum durch die Liebe, die Dich mit dem Vater und dem Heiligen Geiste in Einheit der heiligen und unbegreiflichen Dreifaltigkeit verbindet.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die ganze Menschheit herab, vor allem auf die armen Sünder, deren ganze Hoffnung das barmherzige Herz Deines Sohnes und unseres Herrn Jesus Christus, ist. Durch sein schmerzhaftes Leiden verdiente Er und Deine Barmherzigkeit, auf dass wir Deine Allmacht in Ewigkeit lobpreisen. Amen.


Zweiter Tag

Worte unseres Heilands: »Heute führe Mir alle Priester und Schwestern zu. Tauche sie ein in Meine abgrundtiefe Barmherzigkeit. Sie gaben Mir die Kraft, Mein bitteres Leiden durchzustehen. Wie durch Kanäle wird sich durch sie Meine Barmherzigkeit über die ganze Menschheit ergießen.«

Lasst uns beten für die Priester und die Ordensleute, durch welche die göttliche Barmherzigkeit auf die Menschheit herabströmt.

Barmherziger Jesus, von dem alles Gute kommt. Vermehre die Gnade in den Seelen der Priester und Ordensleute, damit sie würdig und erfolgreich ihre Pflichten in Deinem Weinberg erfüllen. Lass sie mit Wort und Beispiel alle Menschen zur Verehrung Deiner göttlichen Barmherzigkeit hinführen.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, schaue mit dem Auge Deiner Barmherzigkeit auf die Schar der Arbeiter in Deinem Weinberge - auf die Seelen der Priester, Ordensleute und Klosterfrauen - die Gegenstand der besonderen Liebe Deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, sind. Begnade sie mit der Kraft Deines Segens und spende ihnen Dein Licht, auf dass sie voll Eifer die Gläubigen auf dem Wege zur Erlösung führen und ihnen Deine Barmherzigkeit vermitteln. Amen.


Dritter Tag

Worte unseres Heilands: »Heute führe Mir alle treuen und frommen Seelen zu. Tauche sie ein in den Ozean Meiner Barmherzigkeit. Diese Seelen stärkten Mich auf Meinem Leidenswege; Sie waren der Tropfen Trost im Meere der Bitternis.«

Lasst uns beten für alle gläubigen Christen.

Gütiger Jesus, Du spendest allen Menschen reichlich Gnaden vom Schatze der göttlichen Barmherzigkeit. Nimm alle gläubigen Christen in den Schutz Deines barmherzigen Herzens und verstoße niemanden daraus. Wir bitten Dich darum durch die Liebe, die Dich mit dem Vater und dem Heiligen Geiste in Einheit der heiligen und unbegreiflichen Dreifaltigkeit verbindet.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinem barmherzigen Augen auf die treuen Seelen und schenke ihnen Deinen Segen um des schmerzhaften Leidens Deines Sohnes willen und umgib sie mit Deinem immerwährenden Schutz. Mache, dass sie nie Deine Liebe und den Schatz des heiligen Glaubens verlieren, sondern mit den Scharen der Engel und der Heiligen Deine unendliche Barmherzigkeit bis in alle Ewigkeit lobpreisen. Amen.


Vierter Tag

Worte unseres Heilands: »Heute führe Mir die Heiden zu und diejenigen, welche mich noch nicht kennen. Während Meines bitteren Leidens habe ich auch ihrer gedacht. Ihr später Eifer tröstete Mein Herz. Tauche sie nun ein in den Ozean Meiner Barmherzigkeit.«

Lasst uns beten für die Heiden und Ungläubigen, die die göttliche Barmherzigkeit noch nicht kennen.

Barmherziger Jesus, der Du das Licht der Welt bist. Nimm in den Schutz Deines barmherzigen Herzens die Seelen der Heiden und Ungläubigen, die Dich noch nicht kennen. Die Strahlen Deiner Gnaden mögen sie erleuchten, auf dass sie mit uns die Wunder Deiner Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die Seelen der Heiden und Ungläubigen, die das barmherzige Herz Deines Sohnes und unseres Herrn Jesus Christus, noch nicht kennen. Erfülle sie mit dem Lichte des heiligen Evangeliums, auf dass sie begreifen, was für ein Glück es ist, Dich zu lieben und Deine Barmherzigkeit in Ewigkeit zu lobpreisen. Amen.


Fünfter Tag

Worte unseres Heilands: »Bringe Mir heute die Seelen der Ketzer und Abtrünnigen. Tauche sie ein in das Meer Meiner Barmherzigkeit. Sie waren es, die Meinen Leib und Mein Herz, also die Kirche, während Meines bitteren Leidens zerfleischten. Wenn sie aber in den Schoß der Kirche zurückkehren, heilen sie Meine Wunden, und ich empfinde Trost in Meinem Leiden.«

Lasst uns beten für die im Glauben Irrenden.

Liebevoller Jesus, Du bist die Güte selber. Du versagst das Licht denen nicht, die Dich darum bitten. Nimm in den Schutz Deines barmherzigen Herzens die Seelen der im Glauben Irrenden. Führe sie mit dem Lichte Deiner Gnade wieder in den Schoß der heiligen Kirche, auf dass sie gemeinsam mit uns die Freigebigkeit Deiner Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die Seelen der Irrenden. Sieh nicht auf ihre Verstocktheit. Wenn sie durch den Mißbrauch Deiner Gnaden diesen Schatz verloren haben und in ihren Irrtümern nartnäckig verbleiben, gedenke gnädigst der Liebe Deines Sohnes und Seiner bitteren Leiden, durch welche Er uns erlöst hat. Lass diese Seelen wieder zu Dir zurückfinden und gemeinsam mit uns Deine Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen. Amen.


Sechster Tag

Worte unseres Heilands: »Bringe Mir heute die sanftmütigen und demütigen Seelen, sowie diejenigen der kleinen Kinder. Tauche sie ein in Meine Barmherzigkeit. Sie sind Meinem Herzen am ähnlichsten. Sie stärkten Mich in Meinem schmerzhaften Todeskampf. Damals sah Ich sie gleich Engeln auf Erden Meine Altäre bewachen. Auf sie werde ich also Fluten von Gnaden gießen, denn nur die demütige Seele, in welche ich Mein ganzes Vertrauen setze, ist imstande, Meine Gaben zu empfangen.«

Lasst uns beten für die kleinen Kinder und die Seelen, die ihnen ähnlich wurden.

Barmherziger Jesus, Du hast gesagt: "Lernet von mir, denn ich bin sanftmütig und demütig von Herzen." Nimm in den Schutz Deines barmherzigsten Herzens die Seelen der kleinen Kinder und die Seelen derer, die wie jene sanftmütig und demütig geworden sind. Diese blühen ja wie ein duftender Strauß zum Entzücken des Himmels vor dem Thron des himmlischen Vaters. Mache, dass diese Seelen ständig in Deinem Herzen verbleiben und Deine Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die kleinen Kinder und alle sanftmütigen und demütigen Seelen, die Deinen geliebten Sohn am meisten ähnlich wurden und Dich, den Vater der Barmherzigkeit, durch ihre Tugenden zu den Füßen Deines Thrones erfreuen. Wir bitten Dich, segne aus Freude über diese Seelen uns und die ganze Welt, auf dass wir bis in alle Ewigkeit Deine göttliche Barmherzigkeit verehren können. Amen.


Siebenter Tag

Worte unseres Heilands: »Bringe Mir heute diejenigen Seelen, welche Meine Barmherzigkeit ganz besonders verehren und verherrlichen. Diese Seelen nahmen am meisten Anteil an Meinem Leiden und drangen am tiesten in Meinen Geist ein. Sie sind lebendige Abbilder Meines barmherzigen Herzens. Diese Seelen werden im kommenden Leben in besonderem Glanze erscheinen. Keine wird der Hölle anheim fallen. In der Todesstunde werde Ich ihnen allen beistehen.«

Lasst uns beten für die, welche die göttliche Barmherzigkeit verehren und das Vertrauen auf sie verbreiten und dadurch ein lebendiges Abbild des barmherzigsten Herzens Jesu werden.

Barmherziger Jesus, Dein mitleidiges Herz ist die Liebe selber. Nimm in den Schutz Deines barmherzigen Herzens die Seelen, die sich besonders der Verehrung der göttlichen Barmherzigkeit gewidmet haben und ihre Fülle lobpreisen. Hilf allen Seelen, deren Kraft aus Gottes Gnade strömt und die mit Dir gemeinsam in Leiden und Prüfungen das über die Menscheit gekommene Übermaß des Unheils auf ihren schwachen Schultern tragen wollen. Erfülle sie gnädigst mit Deiner Barmherzigkeit und stärke sie mit der Gnade der Tapferkeit, der Geduld und der Beharrlichkeit.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die Seelen derer, die mit besonderm Eifer Deine unendliche Barmherzigkeit verehren und lobpreisen, deren Mund überströmt von dem Lob zu Deiner Ehre. Wir bitten Dich, zeige diesen Seelen, die sich vertrauensvoll an Dich wenden, die stets größere Gnade Deiner Barmherzigkeit, die sie, Deinem Versprechen gemäß, wie Deine eigene Ehre beschützen wird, überall, immer und besonders in ihrer Todesstunde. Amen.


Achter Tag

Worte unseres Heilands: »Bringe Mir heute die Seelen im Fegefeuer. Versenke sie in den Abgrund Meiner Barmherzigkeit, damit die Ströme Meines Blutes ihre Leiden lindern. Alle diese Seelen sind Mir teuer, während sie der göttlichen Gerechtigkeit Genüge tun. Ihr habt die Möglichkeit, ihnen Linderung zu verschaffen, indem ihr aus den Schätzen der Kirche schöpft durch Ablässe und Opfer der Wiedergutmachung . . . Oh, könntet ihr doch ihre Qualen sehen, ihr würdet nicht aufhören, ihnen das Almosen eures Gebetes zukommen zu lassen und ihre Schuld an Meine Gerechtigkeit abzuzahlen.«

Lasst uns beten für die armen Seelen im Fegefeuer, auf dass die Ströme des Blutes Jesu Christi ihre Qualen mildern und verkürzen mögen.

Barmherziger Jesus, der Du gesagt hast: "Seid barmherzig, wie mein Vater barmherzig ist", nimm die Armen Seelen im Fegefeuer in den Schutz Deines barmherzigen Herzens. Es mögen die Ströme des Blutes und des Wassers, die aus Deinem barmherzigen Herzen quellen, die Flammen des Fegefeuers löschen, damit auch dort die unendliche Kraft Deiner Barmherzigkeit gepriesen werde.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die Armen Seelen im Fegefeuer. Um der Schmezen und der Bitterkeit willen, die Sein heiliges Herz in jenen Leidensstunden erfüllt haben, zeige Dein Erbarmen denen, die unter Deiner gerechten Aufsicht stehen. Wir bitten Dich, Du mögest auf diese Seelen hinabschauen nur durch die Wunden Deines lieben Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, dessen Barmherzigkeit die Gerechtigkeit übersteigt. Amen.


Neunter Tag

Worte unseres Heilands: »Bringe Mir heute die lauen Seelen. Tauche sie ein in das Meer meiner Barmherzigkeit. Diese Seelen verwunden Mein Herz am schmerzlichsten. Vor ihnen ekelte Mir am meisten im Ölgarten. Sie entrissen mir die Klage: »Vater, lass diesen Kelch an Mir vorübergehen! Jedoch nicht Mein, sondern Dein Wille geschehe!« Für sie ist Meine Barmherzigkeit die letzte Rettung.«

Lasst uns beten für die lauen Seelen, die den Heiland in Gethsemane so große Schmerzen bereitet haben.

Barmherziger Jesus, der Du die Güüte selbst bist, nimm in den Schutz Deines barmherzigen Herzens alle lauen Seelen, die Dich als Fäulnis des Todes in Gethsemane mit Abscheu erfüllt haben. Schmelze die eisige Kälte dieser Seelen im Feuer Deiner reinen Liebe, auf dass sie in Ewigkeit Deine unendliche Barmherzigkeit lobpreisen.

Vater unser . . . Gegrüßet seist du Maria . . . Ehre sei dem Vater . . .

Ewiger Vater, sieh mit Deinen barmherzigen Augen auf die lauen Seelen, die in Gethsemane Ursache gewesen sind der schmerzlichen Klage. "Lass den Leidenskelch an Mir vorübergehen." Wir bitten Dich um Seines bitteren Leidens und Seines dreistündigen Todeskampfes willen entflamme in ihnen neuen Eifer zu Deiner Ehre. Gieße in ihre Herzen die wahre Liebe, auf dass sie die Werke der Barmherzigkeit hier auf Erden erfüllen und Deine göttliche Barmherzigkeit in Ewigkeit lobpreisen. Amen.


Diese Novene betet man im allgemeinen vom Karfreitag bis zum Sonntag nach Ostern. Aber da die Zeit der göttlichen Barmherzigkeit dem Ende zugeht und wir dem angekündigten Strafgericht immer näherkommen, wäre es dringend notwendig, für unsere Rettung eine andauernde Novene zu beten. dies würde bedeuten, mit dieser Novene zur göttlichen Barmherzigkeit gleich anzufangen und nach dem neunten, letzten Tag wieder von vorne zu beginnen. Aber achten Sie bitte darauf, dass Sie am Karfreitag mit dem 1. Tag dieser Novene beginnen.

Vielleicht wäre auch das eine Möglichkeit eines Sturmgebetes, indem wir die immerwährende Novene zur göttlichen Barmherzigkeit ununterbrochen beten. Am Schluss des 9. Tages könnte man noch die Litanei zur göttlichen Barmherzigkeit beten sowie auch den kurzen, aber so wertvollen Barmherzigkeitsrosenkranz. Diesen, wenn möglich, auch täglich, denn wir brauchen so dringend das Rosenkranzgebet!


Fatima: 3. Geheimnis